Bericht der Golfabteilung

on Freitag, 22 September 2017.

Insgesamt 5300,-€ sammelte unsere Golfabteilung bei ihrem 3. Golfcup des Polizei SV Berlin im GolfResort Semlin, 50 km westlich von Berlin ein.

Damit konnte der Volker-Reitz-Stiftung ein Betrag von 4200,-€ zur Verfügung gestellt werden und der Verein „Berliner helfen e.V.“ erhielt 1100,-€  für ein Projekt zur Unterstützung von Flüchtlingskindern in schulischen Dingen.

Sponsoren wie PSD Bank Berlin Brandenburg, BMW, Allianz, DDR Museum und Schönwetter Trucks sorgten für eine attraktive Tombola mit wertvollen Preisen.

Profitiert haben davon zum Beispiel PSV Mitglied Stefan Reichert und Bundeswehrsoldat Falk Schneider (unten im Bild, links und rechts), die jeder einen Spicy Putter vom Ex-Bundestrainer Golf Oliver Heuler im Wert von je 330,-€ gewannen.

Turniersieger war Marco Müller vom PSV Berlin bei den Herren und Gerlinde Wunderlich vom GLC Semlin bei den Damen. Auch TV Berlin berichtete darüber.

Der Beitrag kann bei Youtube geguckt werden:

https://www.youtube.com/watch?v=yySgTcqE0YY

Bericht der Wassersportabteilung

on Dienstag, 12 September 2017.

Liebe Sportkameraden,

es ist mal wieder Zeit für einen neuen, spannenden Bericht aus unserer Wassersportabteilung. Mittlerweile ist der Großteil der diesjährigen Saison leider schon vorüber. Diese Zeit haben wir auf vielerlei Art genutzt. Zum einen standen ein paar Reparaturarbeiten auf unserem Gelände an. Die wichtigste dieser Arbeiten war sicherlich die Erneuerung der Dächer unserer Kabinen. Zudem haben wir nun eine sichere Halterung für die Traverse unseres Krans. Sportlich hat sich die WSA durch zahlreiche interne- und vereinsübergreifende Regatten hervorgetan. Dadurch, dass wir einen reichen Zuwachs an (schnellen) Booten bekommen haben, wird die diesjährige Vereinsmeisterschaft (die Verkündung der Ergebnisse erfolgt im Dezember zu unserer Weihnachtsfeier) sehr spannend sein. Im Juni wurde auch in diesem Jahr die Saatwinkler Ecke ausgetragen, eine der teilnehmerreichsten Regatten auf dem Tegeler See. Wir konnten uns an einer regen, ja regelrecht herausragenden Anzahl an gestarteten Booten aus unserem Verein erfreuen: Aus unserem Verein starteten so viele Segler, wie aus keinem anderen Verein. Darauf können wir stolz sein! 

Vor allem sind wir aber auf die gewonnene Vereinsmeisterschaft der Saatwinkler Ecke als Verein stolz. Das brachte genug Grund zur Freude und zu einer ausgelassenen Feier. Im kommenden Jahr wird es an uns liegen, die Saatwinkler Ecke auszurichten. Die Planungen dafür sind bereits im Gange. 

Kürzlich konnten wir einem unserer Jugendmitglieder zum Erwerb und der anschließenden Taufe seiner Laser-Segeljolle gratulieren. 

Unsere Jugendgruppe übt weiterhin sonntags fleißig mit ihren Optis. Somit sorgt unser engagierter Jugendwart für die kommende Generation an Seglern. 

Drei Fahrtensegler Boote waren auch in diesem Jahr wieder unterwegs und haben die Ostsee besegelt: Für die "Razzle Dazzle" ging es in die dänische Südsee, die "Just in time" befuhr die deutsche Ostseeküste und die "Waltzing Matilda" machte sich auf den Weg nach Danzig, erreichte ihr Ziel, auf Grund eines Maschinenschadens, aber leider nicht, sondern kam nur bis nach Ustka. Glücklicherweise konnte vor Ort mit netter und kompetenter Hilfe (und einem neuen Motor) geholfen werden. 

Drei Frauencrews nahmen an der "Wahren Weiber Wettfahrt" teil und kämpften um gute Plätze im Mittelfeld. 

Jetzt im September freuen wir uns auf das Sommerfest. Wir hoffen dazu natürlich auf sommerliches (=alt Weiber) Wetter. Als eines der letzten Events in diesem Jahr wartet noch die Kehraus Regatta auf uns. Und dann ist es auch alsbald schon wieder soweit, dass unsere Boote für den Winter aus dem Wasser heraus müssen. Der Herbst bis ins Frühjahr hinein wird dann für die anfallenden Arbeiten an den Booten gebraucht.

In diesem Sinne möchte ich allen anderen Abteilungen auch noch eine schöne restliche Saison 2017 wünschen!

 

 

UA-29461536-1